Geboren am 3.4.1861 in Wien
Gestorben am 1.11.1939 in Wien

Komponist und Kapellmeister

War zunächst Bankangestellter, ehe er sich der Komposition zuwandte und mit dem Walzer „Äolsharfenklänge“ bekannt wurde.

1887 erlebte seine erste Operette „Pagenstreiche“ ihre Uraufführung in Wien.

Um 1900 gehörte Weinberger neben Carl Millöcker, Franz von Suppé und Carl Zeller zu den erfolgreichsten Vertretern der Wiener Operette, bis Franz Lehár mit seiner Generation die Führung übernahm.

(Werner Horn)

 

Weblinks (Auswahl):