Geboren am 29. März 1875 in Güns,
gestorben am 10. Dezember 1952 in Oberschützen

Gymnasium in Ödenburg. Studium in Pressburg und Erlangen.
1898 bis 1901 Kaplan in Pinkafeld, 1903 Pfarrer in Hrastovac, Slavonien. 1904-1916 Pfarrer in Güns, danach bis 1940 Pfarrer in Oberschützen. 1913 zum Consenior, 1914 zum Senior des Obereisenburger Seniorats gewählt. 1924 bis 1940 Superintendent der Evangelischen Superintendenz A.B. Burgenland. Auszeichnungen: 1936 Ehrendoktor in Marburg.

 

Literatur:

  • Evangelisch im Burgenland. 200 Jahre Toleranzpatent. Katalog der Ausstellung in der Evangelischen Kirche zu Oberschützen vom 21. Mai bis 26. Oktober 1981 S.204.
  • Karl Fiedler: Pfarrer, Lehrer und Förderer der ev. Kirche A.u.H.B. im Burgenlande. Eisenstadt 1959. S. 13f