Geboren am 28.5.1906 in Wien;
gestorben am 21.2.1967 in Wien.

Schauspieler

Wurde als Sohn der Hofschauspielerin Rosa Albach-Retty und des K. u. K.-Offiziers Karl Albach geboren und an der Akademie für Musik und darstellende Kunst zum Schauspieler ausgebildet.

Seine erste Rolle am Wiener Burgtheater erhielt er bereits 1926, seine erste Filmrolle 1927. Seine Glanzzeit hatte er in den 1930er Jahren. Während der Zeit des Nationalsozialismus trat er in Liebes- und Musikfilmen auf und gehörte er zu den von Joseph Goebbels nominierten Schauspielern der Gottbegnadeten-Liste. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte er an frühere Film-Erfolge nicht mehr anschließen, war aber wieder in wichtigen Rollen am Burgtheater zu sehen.

1936 heiratete er die deutsche Schauspielerin Magda Schneider und nahm auch vorübergehend die deutsche Staatsbürgerschaft an. Aus dieser später geschiedenen Ehe stammte Romy Schneider. Albach-Retty war in zweiter Ehe mit der Schauspielerin Trude Marlen verheiratet.

Wolf Albach-Retty war evang. A. B. und wurde am Evang. Friedhof Matzleinsdorf beigesetzt. Nach dem Tod seiner Mutter Überführung in deren Ehrengrab am Zentralfriedhof, Cr. 32C, Nr. 50.

 

 

Weblinks (Auswahl):