Geboren am 31.1.1879 in München/D
gestorben am 22.2.1970 in Krems an der Donau.

Schriftstellerin

Hermine Cloeter wurde als Kind einer Hugenottenfamilie geboren. Sie arbeitete sowohl freiberuflich als Schriftstellerin wie auch von 1907 bis 1939 für die »Neue Freie Presse«. Ihr sind viele wertvolle biografische Arbeiten über Wolfgang Amadeus Mozarts, Johann Wolfgang von Goethe, Grillpatzer und reformatorisch bedeutsame Persönlichkeiten wie z. B. die Jörger und » Wiener Promis« zu verdanken. Sie hinterließ Tagebücher für die Jahre 1916–1968, die eine umfangreiche zeitgeschichtliche Quelle sind. Ihr Nachlass befindet sich bei der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

 

 

Weblinkes (Auswahl)