Geboren am 15.3.1855 in Leipzig
Gestorben am 15. oder 16.1.1924 in Wien (?)

Sänger (Tenor)

Schroedter entwickelte sich vom Operetten- zum Opernsänger und trat zunächst an mehreren deutschen Bühnen auf (Köln, Hamburg, Bremen). Bei einem Gastspiel in Berlin 1876 hörte ihn Johann Strauß Sohn und empfahl ihn nach Budapest.

1877 Engagement am Wiener Ringtheater, 1897-1885 am Deutschen Theater in Prag. Von 1885-1915 war er Mitglied der Wiener Hofoper.

Er sang vor allem das jugendlich-dramatische, später auch das Charakterfach.

Nach seinem Bühnenabschied 1915 war er in Wien als Pädagoge tätig.

(Werner Horn)

 

Weblinks (Auswahl):