Nach der Amtsniederlegung des Jacob Freiherrn von Wöber ist der k.k. niederösterreichische Regierungsrat Joseph Anton Paradis mit allerhöchster Entschließung vom 27. April 1792 zum Präsidenten beider Konsistorien ernannt worden. Er starb am 4. Jänner 1808.

Die berühmte blinde Pianistin, Komponistin, Musikpädagogin, Sängerin und Organistin Maria Theresia Paradis war seine Tochter.

Näheres über seine Berufslaufbahn – s.a..

Ihm folgte Andre Edler von Stock.