Am 27.4.1785 ist neben dem Konsistorium A.C. ein eigenes Konsistorium H.C. („Consistorium Helveticae Confessionis“) errichtet worden.

Zum Präsidenten beider Konsistorien wurde mit allerhöchster Entschließung vom 29. April 1785 der k.k. niederösterreichische Regierungsrat Jacob Freiherr von Wöber ernannt und am 5. Mai 1785 angestellt.

1892 ist Freiherr von Wöber zum Regierungsvizepräsidenten ernannt worden und hat das Amt des Präsidenten nieder gelegt.